Tai Chi

Tai Chi ist Meditation in Bewegung. Es ist Atemschulung und Bewegungserfahrung. Wer körperlich in der Lage ist, sich aufrecht zu bewegen und selbständig zu atmen, kann Tai Chi praktizieren.Es gibt insofern keine Altersgrenzen oder Einschränkungen. Tai Chi fördert die körperliche und mentale Ausdauer. Der Körper findet zu einem in sich harmonischen Körperbild und stimmigen Bewegungsablauf zurück bzw. erhält diese Funktionen aufrecht. Als Bewegungsmeditation kann Tai Chi die Wahrnehmungsfähigkeit steigern und schafft einen angenehmen Ausgleich zu Stress im Beruf, Familie und Alltag. Der Kopf wird frei, angestaute Körpergefühle lösen sich auf. Tai Chi stärkt Kreislauffunktionen und Abwehrkräfte. Durch eine angenehme körperliche Distanz ist Tai Chi ein idealer Ausgleichssport in einer sich ständig verändernden Welt. Der Mehrwert von Tai Chi ist daher: Steigerung des Wohlbefindens seelisch-körperlich-geistig. Durch Konzentration auf das Zentrum (Dan-tien) wird der Vagusnerv sanft stimuliert und fördert Entspannung und Regeneration. Inzwischen kann man nachweisen, dass sowohl unser Immunsystem als auch unser Gehirn eng mit dem Darm verbunden sind. Insofern stimulieren die sanften Bewegungen den Darm und liefern einen positiven Beitrag zu unserem Wohlbefinden.



Alter Ort Tag Zeit Übungsleiter
ab 16 Jahre

Max-Traeger-Schule,

Pausenhalle

Do 18:30-20:00 Uhr Jürgen Maas